Pfarre Am Tabor

Auferstehung Christi

Pfarre Am Tabor

Auferstehung Christi

5. Sonntag der Osterzeit

Bibelwort: Johannes 15,1-8
Wenn Jesus in Gleichnissen predigte, dann benutzte er immer Bilder aus dem Lebensumfeld seiner Hörer. Die waren ihnen vertraut, die konnten sie verstehen. – Ich sehe vor meinem Auge einen Weinstock, eng mit ihm verbunden eine Anzahl Trauben. Wer kennt heute noch Weintrauben anders als aus dem Obstregal im Supermarkt oder vom Obstverkäufer auf dem Wochenmarkt? Dennoch ein Bild, das zum Nachdenken einlädt: Die Trauben machen keinen besonderen Eindruck, klein sind sie, besonders saftig oder süß sehen sie nicht aus. Für mich ein tröstlicher Gedanke; ich muss kein Superchrist sein, muss nichts Besonderes hermachen, entscheidend ist meine Verbindung zum Weinstock.
Um das Bild vom Weinstock und den Reben tiefer verstehen zu können, benötige ich „Zusatzinformationen“: Der Weinstock galt in Israel als der Baum des Messias, in Griechenland als Symbol der Fülle des Lebens. Wenn Jesus sich als den wahren Weinstock bezeichnet, dann verspricht er uns, dass er die Hoffnungen erfüllt, die Menschen mit dem Weinstock verbinden. Auch wenn wir aufgerufen sind, Frucht zu bringen – die Fülle, die Erfüllung unserer Sehnsucht kommt von Jesus; dazu sind wir weder aufgerufen noch in der Lage.
 
Michael Tillmann
 

GOTTESDIENSTE UND TERMINE 23. bis 29. April 2018
Mo 23.4. 8.00 Uhr Frühmesse (für Gesundheit in der Familie)(65)
9.00 Uhr Bastelrunde
15.00 Uhr Pensionistenrunde

Di 24.4. 10.00 Uhr Tanzen ab der Lebensmitte (im Pfarrcafe)
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Abendmesse

Mi 25.4. 8.00 Uhr Frauen- und Müttermesse
(für Gesundheit in der Familie)(65)
9.00 Uhr Frauentreff mit Caritashelferkreis
14.45 Uhr Kindertanzen

Do 26.4. 16.00 Uhr Grätzlchor
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Vesper und Eucharistie

Fr 27.4. 8.00 Uhr Frühmesse (Dank- und Bittmesse)(65)

Sa 28.4. 8.00 Uhr Frühmesse
14.00 Uhr Kinderflohmarkt

So 29.4. 5. Sonntag der Osterzeit
9.00 Uhr Geburtstagsmesse mit persönlicher Segnung für Alle,
die im März und April Geburtstag haben
Einladung zum Pfarrcafe im 3. Stock und gemütliches
Beisammensein der Geburtstagskinder

4. Sonntag der Osterzeit

32470co_600
Dieses Bild vom Guten Hirten mag für manche kitschig sein, vielleicht sogar ärgerlich. An allen vier Pfoten gepackt und durch die Gegend getragen. Doch das Gleichnis vom verlorenen Schaf öffnet mir die Augen für einen anderen Aspekt: Dieses Schaf hat sich verirrt, verstrickt in die Dornen, in Lebensgefahr, auf Hilfe angewiesen. Wenn es so in meinem Leben steht, wünsche ich mir auch jemanden, der kräftig zupackt und meine Last auf sich nimmt.

GOTTESDIENSTE UND TERMINE 16. bis 22. April 2018
Mo 16.4. 8.00 Uhr Frühmesse
9.00 Uhr Bastelrunde

Di 17.4. 10.00 Uhr Tanzen ab der Lebensmitte (im Pfarrcafe)
17.30 Uhr KG Elternfortbildung
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Abendmesse

Mi 18.4. 8.00 Uhr Frauen- und Müttermesse
9.00 Uhr Frauentreff
14.45 Uhr Kindertanzen
19.30 Uhr Oasenzeit (Wie leitet uns Gott)

Do 19.4. 16.00 Uhr Grätzlchor
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Vesper und Eucharistie

Fr 20.4. 8.00 Uhr Frühmesse

Sa 21.4. 8.00 Uhr Frühmesse

So 22.4. 4. Sonntag der Osterzeit
9.00 Uhr Hl. Messe
Pfarrcafe im 3. Stock

3. Sonntag der Osterzeit

32467co_600

Die Auferstehung Jesu feiern wir – nicht nur an einem großen Fest, sondern mehrere Wochen hindurch, auch an jedem Sonntag und überhaupt in jeder Eucharistiefeier, zu der wir uns versammeln. Die Auferstehung steht im Zentrum unseres Glaubens – auch des Glaubens, dass wir nach unserem Tod mit hineingenommen sind in das ewige Leben bei Gott. Doch glauben wir das auch wirklich? Prägt es unser Leben?
Bitten wir Gott, dass er unseren Glauben daran festige, so dass wir auch unsere eigene Auferstehung voll Zuversicht erwarten.

GOTTESDIENSTE UND TERMINE 9. bis 15. April 2018
Mo 9.4. 8.00 Uhr Frühmesse
9.00 Uhr Bastelrunde
15.00 Uhr Pensionistenrunde

Di 10.4. 10.00 Uhr Tanzen ab der Lebensmitte (im Pfarrcafe)
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Abendmesse
(für verstorbenen Johannes Frauenberger)(63)

Mi 11.4. 8.00 Uhr Frauen- und Müttermesse
9.00 Uhr Frauentreff
14.45 Uhr Kindertanzen
19.00 Uhr KAB-Treffen

Do 12.4. 16.00 Uhr Grätzlchor
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Vesper und Eucharistie

Fr 13.4. 8.00 Uhr Frühmesse

Sa 14.4. 8.00 Uhr Begräbnismesse (Gertraud Stubenvoll *1935,
Herbert Dobscha*1937, Angela Stadler*1933, Ernst Angerer*1929, Otylia Mastalska*1931, Maria Gertrude De Zordo *1935)
So 15.4. 3. Sonntag der Osterzeit
9.00 Uhr Hl. Messe

Palmsonntag, die Heilige Woche und Gesegnete Ostern

28790co_600

Die Hosianna-Rufe für den König des Palmsonntags und das Kreuz des Karfreitags, beides gehört zusammen. Gottes Königtum zeigt sich in Jesu Leiden und seiner Ohnmacht. Deshalb kann Jesus seinen Tod am Kreuz und Gottes Herrlichkeit in einem Atemzug nennen.

Palmsonntag
Hl. Messe mit Kinderelementen
um 9.00 Uhr
(Beim Schönwetter Beginn am Volkertmarkt, Statio bei der evangelischen Pfarre)

Pasted Graphic
Die neue Brauer-Haggada mit Szenen biblischer Ereignisse - Foto: Arik Brauer

31. März – Beginn des Pessachfestes: Das Pessachfest erinnert an die Befreiung des jüdischen Volkes aus der ägyptischen Sklaverei und an die Rettung beim Durchzug durch das Rote Meer. Das achttägige Fest beginnt am Sederabend mit einem Synagogengottesdienst und einem Festmahl im Familienkreis.
Chag Sameach!

31204co_600
Gründonnerstag
Morgenlob um 8.00 Uhr
Mittagsgebet um 12.00 Uhr
Feier vom Letzten Abendmahl und Fußwaschung
um 18.30 Uhr anschließend Ölbergandacht mit Abendlob

28794co_600
Karfreitag
Morgenlob um 8.00 Uhr
Mittagsgebet um 12.00 Uhr
Feier vom Leiden & Sterben Christi um 15.00 Uhr
anschließend Abendlob mit Grablegung

31207co_600
Karsamstag
Morgenlob um 8.00 Uhr
anschließend am Vormittag Grabwache
Mittagsgebet um 12.00 Uhr
Auferstehungsfeier mit anschließender österlicher Agape um 21.00 Uhr

Ostersonntag
Hl. Messe um 9.00 Uhr

Ostermontag

Hl. Messe um 9.00 Uhr

Weißer Sonntag 23. April
Feier der
Erstkommunion um 9.00 Uhr


31326co_600

Christus, die große Sonne, erlischt keinem für immer, den sein Strahl einmal durchleuchtet. Er ist vergraben im umwölktesten Herzen, und es kann stündlich geschehen, dass er aufersteht.

Teresa von Avila




Ihnen allen gesegnete Ostern!

5. Sonntag der Hl. Vierzig Tage

30994co_600Wenn uns etwas zu Herzen geht, so ist damit gemeint, dass uns etwas ganz wichtig ist, uns eine Sache nicht kalt lässt, uns etwas betroffen macht und wir uns in ein Geschehen mit hineinnehmen lassen.
Die Worte der heutigen 1. Lesung gehen zu Herzen, da sie uns einen Gott zeigen, der sich ebenfalls betroffen machen lässt und dem sein Volk am Herzen liegt. Die neutestamentlichen Texte verkünden Jesus als jenen, der für seine Nähe zu Gott und zu den Menschen sein Leben ganz hingibt.

GOTTESDIENSTE UND TERMINE 12. bis 18. März 2018
Mo 12.3. 8.00 Uhr Laudes und Eucharistie (für die armen Seelen)(61)
9.00 Uhr Bastelrunde
18.30 Uhr Fastenandacht
19.00 Uhr 8. Alpha-Kurs (Pfarre St. Leopold)

Di 13.3. 10.00 Uhr Tanzen im Pfarrcafe
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Abendmesse

Mi 14.3. 8.00 Uhr Frauen- und Müttermesse
(für verstorbenen Willi+Elfriede Labschütz)(52)
9.00 Uhr Frauentreff
14.45 Uhr Kindertanzen im Pfarrcafe
19.00 Uhr KAB-Treffen

Do 15.3. 8.15 Uhr Schulgottesdienst Volksschulen
16.00 Uhr Grätzlchor (im Saal)
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Vesper und Eucharistie

Fr 16.3. 8.00 Uhr Frühmesse
16.00 Uhr Kreuzweg

Sa 17.3. 8.00 Uhr Frühmesse (Gesundheit von Frau Monika Mrsic)(57)

So 18.3. 5. Fastensonntag
9.00 Uhr Hl. Messe
10.00 Uhr Ek-Vorbereitung
Einladung zum Pfarrcafe und Bastelmarkt im Pfarrsaal