Pfarre Am Tabor

Auferstehung Christi

Pfarre Am Tabor

Auferstehung Christi

Fronleichnam und 11. Sonntag im Jahreskreis

GOTTESDIENSTE UND TERMINE 12. - 18. Juni 2017
Mo 12.6. 8.00 Uhr Hl. Messe (Dank- und Bittmesse für James (27))
9.00 Uhr Bastelrunde
15.00 Uhr Pensionistenrunde
19.30 Uhr PGR mit Terminplanung

Di 13.6. 10.00 Uhr Tanzen im Pfarrcafe
17.40 Uhr Rosenkranz
18.30 Uhr Abendmesse

Mi 14.6. 8.00 Uhr Frauen- und Müttermesse
9.00 Uhr Frauentreff
19.00 Uhr KAB-Treffen

Do 15.6. Fronleichnam
31479co_600


Heißer Kern
des Glaubens

Das Explosive ist dem Fronleichnamsfest nicht anzusehen. Wir zeigen uns mit dem Kern des Glaubens, der Kern-Kraft der Eucharistie. Das Fest kommt ja oft so folkloristisch daher, wie großes geistliches Theater oder wie eine oberflächliche geistliche Unterhaltung. Schaulustige am Wegesrand nehmen womöglich Anstoß an so viel „Äußerlichkeit“.
 
Doch Fronleichnam demonstriert eine Sprengkraft, die die alte Welt aus den Angeln hebt. Wir pflegen – in der Prozession buchstäblich – „Umgang“ mit dem, der in unsere Tiefen und Untiefen hinabsteigt, der uns in sich hineinnehmen und uns verwandeln will. Was in dem einen „Pünktchen“ der Hostie anhebt, das steht der ganzen Welt bevor: Verwandlung.


9.00 Uhr Hl. Messe
15.00 Uhr Familienheuriger in Schwechat (Kellerberg)

Fr 16.6. 8.00 Uhr Frühmesse

Sa 17.6. 8.00 Uhr Frühmesse

So 18.6. 11. Sonntag im Jahreskreis
31486co_600
Jesus sandte die Apostel aus, das Reich Gottes zu verkünden. Nach der Himmelfahrt wurden sie zu Stützen der jungen Gemeinden, aus denen die Kirche entstand. Das Portal der Kirche St. Aposteln macht das sichtbar. Die Apostel als Türöffner der Kirche. Der katholische Theologe Alfred Loisy hat vor über 100 Jahren den einprägsamen Satz formuliert: „Jesus verkündigte das Reich Gottes – und es kam die Kirche.“ Dieser Satz ist missverständlich. Was sich als Erstes nahelegt, ist der Ausruf: Wie schade! Die Kirche ist doch immer weniger als das Reich Gottes. Man kann aber auch sagen: Wenn nach Jesus die Kirche kommt, dann ist die Kirche eben die irdische Gestalt des Reiches Gottes. Welche Lesart von beiden ist die richtige?

9.00 Uhr Hl. Messe
Kein Pfarrcafe