Pfarre Am Tabor

Auferstehung Christi

Pfarre Am Tabor

Auferstehung Christi

Alphakurs – Der Kurs für Sinnsucher
9 Abende und ein Wochenende

Montag, 19 – 21.00 Uhr
21., 28. Jänner, 11. Februar 20181
18., 25. Februar, 4. März2
18., 25. März, 1. April3
Wochenende: 9.-10. März 2018

1
Pfarre Am Tabor, Hochstetterg. 1, 1020 Wien
2 Pfarre St. Josef, Karmeliterg. 10, 1020 Wien
3
Pfarre St. Leopold, Alexander Poch-Pl. 6, 1020 Wien

Weitere Informationen:
Beate Mayerhofer-Schöpf
Tel. 0664/621 681 5
b.mayerhofer-schoepf@edw.or.at

Anmeldung:
Pfarre St. Leopold
Tel. 01/214 46 38
pfarre-st.leopold@chello.at

Alphakurs besuchen?
Hat das Leben mehr zu bieten? Macht Glaube glücklich? Gibt es einen Gott…?
Wir laden Sie ein, den christlichen Glauben neu zu entdecken – bei zehn Treffen mit gutem
Essen, Impulsen und Austausch mit anderen.
Der Kurs bietet Zeit und Raum, zu diskutieren, Anregungen zu bekommen und Fragen zu stellen:
Wer ist Jesus? Was kann mir Gewissheit im Glauben geben? Warum und wie bete ich? Wie führt uns Gott? Wer ist der Heilige Geist? Wie gehe ich mit dem Bösen um? Wirkt Gott auch heute noch? u.a.
Jedes Treffen startet mit einem gemütlichen Essen. Die Teilnehmenden finden sich zuerst zu einem Impuls und anschließend in Gesprächsrunden zusammen. Kein Zwang zu reden, aber eine Einladung, Fragen zu stellen oder uns an Ihrer Meinung teilhaben zu lassen.

Kosten: keine Kurskosten, Unkostenbeitrag für Essen ist möglich und willkommen.

Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=VDhL3HQWtjA






Schola der Pfarre
EIN ANGEBOT FÜR SINGFREUDIGE

Die Gründung einer Schola ist beabsichtigt!

Damit gemeint ist eine Gruppe von Frauen und Männern, die gregorianische Gesänge, wie sie z.B. von den Mönchen vom Stift Heiligenkreuz gepflegt werden, gemeinsam erlernen. Vorgesehen ist, dass damit 3 – 4 Heilige Messen im kommenden Jahr musikalisch bereichert werden.
Gregorianische Gesänge vermögen zu faszinieren, etwa durch ihre Ruhe und Besinnlichkeit, die Schlichtheit der Einstimmigkeit ohne instrumentale Begleitung oder auch durch die Fülle an musikalischen Details und Lebendigkeit. Durch die Musik soll den Singenden und Hörenden das Wort Gottes nahe gebracht und verdeutlicht werden.

Geprobt werden soll projektmäßig, das heißt vor jeder Aufführung werden die vorgesehenen Stücke in einer Reihe von Proben gemeinsam erarbeitet.

Weitere Informationen und Anmeldung:
bei Frau Elisabeth Kögler (Tel: 0699 111 33 185)
oder in der Pfarrkanzlei

Musikgruppe
Es ist seit einigen Jahren zur Tradition geworden, dass wir mit neuer geistlichen Musik und Lieder die Familienmesse gestalten. Wir tun es mit großer Freude und wollen Menschen erfreuen, die uns zu diesen Anlässen besuchen oder mitmachen wollen. Nähere Infos in der Pfarrkanzlei.

Kirchenschmuck
Für die verschiedene Gottesdienste sollte auch die Kirche im richtigen Glanz erstrahlen für Sie und für uns alle. Mitarbeit ist immer möglich.... näheres in der Pfarrkanzlei.

Erwachsenenbildung
Die Pfarrliche Bildungsarbeit ist offen für alle inhaltlichen Bereiche. Inhaltliche Schwerpunkte sind jedoch jene Themen, die der Reflexion des eigenen Lebens aus
christlicher Sicht dienen. Katholische Erwachsenenbildung und damit auch pfarrliche Bildungsarbeit versteht sich nicht ausschließlich als Wissens- und Fertigkeitsvermittlung. Sie ist vielmehr als ein Prozess anzusehen, in dessen Mittelpunkt der Mensch steht mit seinen Fragen zu sich selbst, zu den anderen, zu Gott, zur Welt.
Einmal im Semester wird zu Erwachsenenbildung eingeladen näheres siehe aktuell im Blog.

Tanzen
treffpunkt
TANZ
Tanzen ab der Lebensmitte

jeden Dienstag
von 10.00 - 12.00 Uhr
im Pfarrcafe
Tänze aus aller Welt - aus allen Epochen und Kulturen - gesellige Figuren aus dem Gesellschaftstanz
steigern die Lebensqualität
Kommen! Probieren! Mittanzen!
Unkostenbeitrag pro Einheit: € 3,--
Die erste Einheit ist gratis!
Tanzen bietet die Möglichkeit partnerunabhängig in der Gruppe zu tanzen, fördert Konzentration, Beweglichkeit, Reaktion, Koordination und Balance, wirkt positiv auf Herz, Kreislauf, Stoffwechsel, trainiert das Gedächtnis, stärkt Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein